Headerbild

Unsere Sponsoren

Sichtung des BDR

Am Montag den 18.04.2022 ging es für die Radsportler Jean-Luka Rennack, Kenneth Meng und Emily-Marie Koch nach Frankfurt/Oder zur Wettkampfvorbereitung des ersten Sichtungsrennens des BDR im Jahr 2022. Nach einer Fahrt von vier Stunden stand erst einmal das Ausladen an. Als dies geschafft war, ging es direkt aufs Rad und das erste Training hatte begonnen.

Auf dem Plan standen SB, das heißt 500m werden bis zur maximalen Geschwindigkeit gefahren. Mehrmals mit Pausen hintereinander.

Nach dem Training auf der Frankfurter Radrennbahn ging es für die Sportler in die Bundeswehr, was die Unterkunft für die anstehende Woche war.

Am nächsten Tag nach dem Mittagessen stand die nächste Einheit auf dem Plan, SN-Training. Dabei müssen mehrmals mit Pausen 200m mit maximaler Geschwindigkeit absolviert werden. Nach zweieinhalb Stunden Anstrengung und mit recht guten Trainingszeiten war der heutige Tag geschafft und Sportler und Trainer freuten sich schon auf den nächsten Tag, denn dort wurde eine Pause eingelegt und alle hatten Zeit sich etwas auszuruhen.

Am Donnerstag den 21.04.2022 stand die Vorbelastung für den Wettkampf an, diese ist dafür da, dem Körper zu zeigen, dass ein Wettkampf ansteht und um noch einmal wichtige Dinge zu besprechen wie zum Beispiel das richtigen Anfahren der 200m. Die gezeigten Leistungen lassen auf einen guten Wettkampf hoffen.
Am 22.04.2022 ging es dann los. In der Qualifikation über die 200m fuhren alle Sportler persönliche Bestzeiten:

Emily Koch: 200m – 12,585s – 500m – stehender Start 38,554
J.L.Rennack: 200m – 10,874s – 1000m – stehender Start 1:08,123
Kenneth Meng: 200m – 10,649s –  1000m – stehender Start 1:05,418

Mit den gezeigten Leistungen können die Sportler zuversichtlich zum ersten internationalen JWM-Qualifikationswettkampf am 14.05./15.05.22 nach Frankfurt/Oder fahren.